Samstag, 12. August 2017

Goldrute


Mein heutiger Spaziergang führte mich an der, sanft im im Wind wehenden, Goldrute vorbei. Ein paar dieser prächtigen Blütenstängel durften mit nach Hause. In der alten großen Glasflasche (mein neuester Flohmarktfund) platziere ich die vielverzweigten Stängel auf der Terrasse. Immer an meiner Seite das Katertier... neugierig beschnuppert er mein Mitbringsel.

Kommentare:

  1. wunderschön die Goldrute und deine neue Vase was gnaz beosnderes von der Form mit deinem Katerchen mit dazu!
    Schönen Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wusste nicht das Goldrute so toll ausschaut. Auch dem Kater gefällt´s . Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    die Goldrute ist die schönste Rute, die ich kenne!
    Schön, dass du sie mit nach Hause genommen hast und uns zeigst!
    Auch dein Flohmarktfund ist klasse, klar gefällt das deinem Kater,
    wenn du so tolle Sachen mitbringst wo jedes seinen eigenen Geruch hat! :)
    Denke immer wieder an dich und hoffe, dass es dir ordentlich geht....
    Herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      danke, es geht mir ganz gut. Ich habe in diesem Jahr viel dazugelernt...besser gesagt viel dazu lernen müssen...und die Signale meines Körpers wahrzunehmen...jetzt ist es ja schon ein ganzes Jahr her, dass ich die Herzdiagnose bekommen habe und noch immer versucht man die wirkliche Ursache dafür zu finden. Denn verbessert hat sich die Herzleistung leider nicht, aber sie ist auch nicht noch schlechter geworden!...und mit dem was geht, daraus schöpfe ich....zum Beispiel habe ich mir jetzt ein E-Bike gekauft, damit ich wieder problemlos Fahrradfahren kann, was vorher mehr schlecht bis gar nicht ging.
      Herzlichst, Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra,
    die Goldrute passt super in die Ballonflasche ...mit den Rudbeckien im Hintergrund ein toller Anblick auf dem Terrassentisch.
    Einen sonnigen Sonntag wünsch ich dir - hier ist die Sonne nun zurück. :-)
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen